Lavendel

Levendula olaj

Levendula zsák

Lavendel ist ein in den Mittelmeerländern beheimateter Halbstrauch. Im Garten der Benediktiner-Erzabtei von Pannonhalma wird er seit dem 18. Jahrhundert - ohne Behandlung mit Chemikalien - angebaut. Das Lavendelöl gewinnt man durch natürliche Wasserdampfdestillation. Wegen seines angenehmen Duftes und seiner Heilwirkung ist es bei den Besuchern sehr beliebt.

Anwendungsmöglichkeiten des Lavendelöls:

Das heilsame Lavendelöl spendet Reinheit und Frische. Es löst Abgeschlagenheit und Depressionen und stellt das seelische Gleichgewicht wieder her. In einer Aromalampe oder einem Verdunster kann es als Duftspender dienen. Ein paar Tropfen Lavendelöl im Badewasser erfrischen und beruhigen. Bei Erkältungskrankheiten reinigt das Duftöl durch die Nase eingeatmet die Atemwege und beugt Infektionen vor. Seine Anwendung ist auch in der Sauna zu empfehlen. Bei Rheuma lindert es die Beschwerden oder befreit davon, wenn man es stark in das schmerzende Körperteil einreibt. Es lindert auch die Unannehmlichkeiten bei Mücken- und anderen Insektenstichen. Im Kleiderschrank verleiht es der Kleidung einen angenehmen Duft und vertreibt Motten.