Liturgie

liturgia11In der Geistigkeit der Benediktiner wird großes Gewicht darauf gelegt, die Liturgie angemessen zu gestalten.
Im Mittelpunkt der Liturgie der Mönche steht der gemeinsame Gottesdienst. Die Psalmodien, zu denen die Klosterinsassen tägliche mehrere Male in der Kirche zusammenkommen, dienen der Vertiefung der Beziehung zu Gott und dem Erleben der Gemeinschaft.
St. Benedikt erwartet von den Mönchen, dass "ihnen nichts über den Gottesdienst gehen solle". Das beständige Verharren im Gebet ist des wichtigste Merkmal ihrer Berufung; Die gemeinsam gesprochenen Psalmen können zugleich zu Quellen des persönlichen Gebets werden.
Dem Gebet der Mönche können sich alle anschließen, die das Kloster besuchen.